DVT

Die Digitale Volumentomographie (DVT)

ist eine Weiterentwicklung der Computertomographie und ermöglicht eine dreidimensionale Erfassung der Gesichtsanatomie. Vorteil der digitalen Volumentomographie ist die deutlich geringere Strahlenbelastung gegenüber der bekannten Computertomographie bei gleichzeitig sehr hoher Auflösung. Kleinste Details des knöchernen Gesichtsschädels lassen sich exakt visualisieren und analysieren. Da es sich bei der Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie um eine fachübergreifende Disziplin handelt, arbeiten wir häufig eng mit überweisenden Zahnärzten und Ärzten zusammen.

Zahnmedizinische Indikationen:

  • Lokalisation verlagerter Zähne und ihre Beziehung zu gefährdeten Strukturen
  • Planung von Implantatinsertionen (3D-Implantatplanung)
  • Kieferhöhlendiagnostik zur Abklärung dentogener Ursachen
  • präoperative Darstellung gefährdeter Strukturen in Nachbarschaft des Operationsgebietes
  • Speichelsteine
  • Verdacht auf raumfordernde Prozesse wie Zysten oder odontogenen Tumoren
  • Knöcherne Kiefergelenkserkrankungen
  • besondere endodontische Fragestellungen, z. B. Abklärung von Wurzelfrakturen, Resorptionen oder akzessorischen Wurzelkanälen
  • besondere kieferorthopädische Fragestellungen
  • Kiefer- und Gesichtstraumatologie
Hochgradige Atrophie des Ober- und Unterkiefers

Hochgradige Atrophie des Ober- und Unterkiefers

DVT-Aufnahme OK und UK

DVT-Aufnahme OK und UK

axialer Schnitt des OK

axialer Schnitt des OK

Implantationsplannung OK

Implantationsplannung OK


Sprechzeiten:

Montag

08:00-16:00

Dienstag

08:00-16:00

Mittwoch

08:00-16:00

Donnerstag

08:00-16:00

Freitag

08:00–12:00

Impressionen

klimatisierte Räume

Dr. med. F. Petroktistis

Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie
Fachzahnarzt für Oralchirurgie, Implantologie/Parodontologie

Patienteninformationen: Hilfreiche Informationen und Apothekennotdienst